Für einen Neustart in der Fahrrad-Politik auch in Harsefeld

“Die Verkehrslage ändert sich”, heißt es in der Einladung zum Grünen Fahrradforum: “Hochschalten statt ausbremsen!” im Bundestag. “Immer mehr Menschen fahren Rad – auch im Alltag. Immer mehr wollen eine fahrradfreundliche Verkehrspolitik. In Deutschland werden jährlich mehr Fahrräder als Autos verkauft. Jeder dritte Haushalt in deutschen Großstädten besitzt ausschließlich Fahrräder. Denn Radfahren ist praktisch, günstig, gesund und sorgt für ein gutes Stadtklima.

Für Bundesverkehrsminister Dobrindt ist Radverkehr jedoch kein Thema. Und das, obwohl die bestehende Radinfrastruktur vielerorts nicht den heutigen Anforderungen genügt und erhebliche Sicherheitsrisiken birgt. Der Bund droht dadurch den Radfahrtrend und eine große Chance für eine nachhaltigere Mobilität zu verschlafen.

Dies wollen wir Grüne ändern!” und zwar auf allen politischen Ebenen.

In Harsefeld stehen wichtige Entscheidungen in Sachen Fahrradfreundlichkeit an:

  • Ausbau der Herrenstraße: Mit Radfahrerschutzstreifen auf der Fahrbahn, wie von Fachleuten und in wissenschaftlich fundierten Planungsrichtlinien (ERA 2010) empfohlen, oder auf einem von Radfahrern und Fußgängern gemeinsam zu nutzendem Geh-/Radweg, auf dem sich Radfahrer am Tempo der Fußgänger orientieren müssen wie schon seit Jahrzehnten?
  • Radverkehrsführung im Kreisel bei “Gelis” Friedrich-Huth-Straße/Herrenstraße: Geplante und vorgeschriebene Markierungen fehlen bis heute. Sollen Radfahrer die Fahrbahn benutzen, wie es in einschlägigen Richtlinien empfohlen wird (ERA 2010) und für den Paschbergkreisel geplant ist oder weiterhin auf dem Gehweg um den Kreisel herumfahren/-schieben müssen?
  • Verkehrsberuhigung Buxtehuder Straße zwischen Paschberg und Schulstraße: Wird es Radfahrerschutzstreifen in Richtung Buxtehude, also bergauf, wie überall auf der Welt, geben oder bergab in Richtung Marktstraße, wie es wohl nur in Schilda umgesetzt werden würde?
  • Wann kommen Fahrradpiktogramme auf die Fahrbahn in der Marktstraße und anderswo, damit es bei Fußgängern, Radlern und Autofahrern keinen Zweifel gibt, wo sich jeder zu bewegen hat und der Verkehr so für alle Teilnehmer sicherer wird?

Die nächste Bauausschusssitzung ist am 3. Mai.

Es bleibt spannend, nimm Einfluss. Schreibe oder sage uns Deine Meinung z.B. bei unseren monatlich im “Nostalgie” stattfindenden Kommunalpolitischen Stammtischen am 2. Mittwoch im Monat, siehe Terminspalte rechts.

Herzliche Grüße

Bündnis 90/Die Grünen
Ortsverband Harsefeld

Beweg’ was. Mach’ mit!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel